Diese Filme liefen beim KENAKO Afrika Festival 2014!

 

“AFRICA PARADIS”
von Sylvestre Amoussou

Donnerstag, 12. Juni 2014 15:00 Uhr &
Sonntag, 15. Juni 2014 10:00 Uhr, in Zelt 2

Benin/ Frankreich (2006)

Werden Sie Zeuge eines Szenarios in dem es nicht mehr die Afrikaner sind, die nach Europa wollen, sondern die Europäer, die auf eine bessere Zukunft in den Vereinigten Staaten von Afrika hoffen. “Africa Paradis” schafft den Perspektivwechsel auf das Thema der illegalen Migration. Denn nur, wenn man sich in andere hineinzuversetzen lernt, kann man ihre Probleme verstehen.

 

“LA PIROGUE”
von Moussa Touré

Freitag, 13. Juni 2014 10:00 Uhr &
Sonntag, 15. Juni 2014 16:30 Uhr, in Zelt 2

Senegal/ Frankreich (2012)

In einer Küstenstadt Senegals packen eine handvoll Männer ihren gesamten Besitz in Fischerboote. Sie treten eine Reise an, die die Männer möglicherweise niemals beenden werden. Im Wissen, dass bereits Tausende vor ihnen dieses Vorhaben das Leben gekostet hat, stechen die Männer in See und fahren in Richtung des angepriesenen Paradieses Europa. Schon bald macht der Kampf mit den Elementen den Männern schwer zu schaffen. Schlimmer allerdings sind die rauen Winde an Bord der Fischerboote selbst. Begleiten Sie eine Gruppe von 30 Männern und einer Frau aus einem Fischerdorf bei Dakar auf ihrer Flucht über das Meer in das unbekannte Europa.

 
 

“AMO”
von kitunga.projekte, Münster

Freitag, 13. Juni 2014 18:00 Uhr &
Samstag, 14. Juni 2014 18:30 Uhr, in Zelt 2

Die Verfilmung des Theaterstücks ist eine dramatische Spurensuche nach Fragmenten der Lebensgeschichte des ersten Schwarzen Hochschulprofessors, Anton  Wilhelm, in Deutschland im 18. Jahrhundert, unter der Regie von Peter van den Hurk und nach einer Idee von Richard Nawezi.